13. und 30. Spieltag

13. Spieltag der Oberliga Rheinland Pfalz/Saar am Sa.13. und So.14.Okt. 2018 - Spielplan der Saison: 2018/19

Sa. 13.10.
- RW KOBLENZ - TSV SCHOTT MAINZ
2 : 0
" - VFB DILLINGEN - TUS KOBLENZ Abbr.
" - ARM. LUDWIGSHAFEN - FV DIEFFLEN 2 : 5
" - 1. FC KAISERSLAUTERN U21 - FSV JÄGERSBURG 0 : 0
" - RÖCHLING VÖLKLINGEN - TUS MECHTERSHEIM 3 : 1
" - FV ENGERS 07 - TSG PFEDDERSHEIM 3 : 2
" - TSV EMMELSHAUSEN - FC KARBACH 0 : 3
So. 14.10 - HASSIA BINGEN - SC IDAR-OBERSTEIN 3 : 1
" - FC HERTHA WIESBACH - SV EINTRACHT TRIER 0 : 1
Abgebrochenes Spiel zwischen dem VfB Dillingen und TuS Koblenz wird neu angesetzt.

13. Spieltag in der Oberliga RPS am Samstag, 13.Okt. 2018 - 15.30 Uhr
Hermann-Neuberger-Stadion - Stadionstr.10 in 66333 Völklingen
  3 : 1  
SR: - Marco, Christmann (SV Hausberg/Pfalzfell) / Zuschauer: 250
Tore: - 0:1 Nishinaka (24.) - 1:1 Issa (29.) - 2:1 Eigentor (78.) - 3:1 Wollbold (90.+3.)
 
Völklingen: - Herbrand - Meridja > 57. Heine) - Issa - Namavizadeh > 71. Wollbold90.+2.)- Dimitrijevic88.) - Weber (C) - Linn > 83. Darkaoui) - Zimmer65.) - Scheffer40.) - Kern - Dausend56.) -
Mechtersheim: - Klug - Ullemeyer (C)35.) - Ester - Marx - Selzer45.) > 83. Herzner) - Metz - Nishinaka71.) - Burnikel > 57. Schilling) - Bückle - Lieberknecht - Schwehm -

 
Trainer „Zimbo“ feiert mit Röchling einen Duselsieg
[Quelle: Saarbrücker-Zeitung vom 16.10.2018 - Autor: David Benedyczuk]

Spielmacher Nico Zimmermann vertrat beim Fußball-Oberligisten seinen Trainer – und holte drei Punkte gegen Mechtersheim.

Das Erfreulichste aus Sicht des SV Röchling Völklingen war am Samstag das Ergebnis: Mit dem 3:1 (1:1) -Sieg im Topspiel der Fußball-Oberliga über die TuS Mechtersheim rückten die Hüttenstädter in der Tabelle auf Rang drei vor – und bis auf einen Zähler an ihren Gegner heran. Auf dem Weg zum sechsten Sieg im siebten Heimspiel machte sich der SVR das Leben aber schwerer als nötig. „Wir haben kein gutes Spiel gemacht. Mechtersheim war zu Beginn die bessere Mannschaft“, befand Nico Zimmermann in Abwesenheit von Trainer Günter Erhardt.
Erhardt war wegen eines operativen Eingriffs krankgeschrieben. Der lange verletzte Mittelfeldspieler Zimmermann und Kapitän Rouven Weber hatten unter der Woche das Training geleitet. An der Umsetzung gegen Mechtersheim hakte es dann vor rund 200 Zuschauern im Hermann-Neuberger-Stadion: „
Der eine oder andere hat sich nicht an das gehalten, was vorher besprochen war“, ergänzte „Zimbo“. Gut nur, dass sich Gästetorwart Peter Klug kurz nach der Pause nicht an die geltenden Regeln hielt und für eine Handgreiflichkeit gegen SVR-Angreifer Felix Dausend die Rote Karte (56. Spielminute) sah.
Die Überzahl wusste die Heimelf zwar kaum für sich zu nutzen, doch auch der Gegner half mit: Nach einer Flanke von Marcel Linn köpfte TuS-Verteidiger Thorsten Ullemeyer zum eigenen Tor, aus dem der eingewechselte Philipp Schilling aber ein paar Meter nach vorne geeilt war – der Ball flog in hohem Bogen über den Ersatztorwart hinweg zum 2:1 für den SVR ins Netz
(78.).
Zuvor waren die druckvoll beginnenden Gäste vor der Pause durch Kazuaki Nishinaka in Führung gegangen. Der Japaner wurde links im Strafraum von Steffen Burnickel in Szene gesetzt und überwand den für Sebastian Buhl im Völklinger Tor stehenden Patrik Herbrand per Flachschuss ins lange Eck
(24.). Völklingens Antwort ließ nicht lange auf sich warten, es war aber bezeichnend, dass diese aus einem Standard resultierte: Jan Issa traf mit einem Freistoß aus 17 Metern sehenswert ins linke obere Eck – 1:1 (29.). Ansonsten galt, was auch „Interimstrainer“ Zimmermann festhielt: „
Wir hatten kaum Chancen aus dem Spiel heraus.
Das war erst nach dem 2:1 der Fall, als Mechtersheim alles riskierte. Marvin Wollbold traf mit seinem zweiten „Joker-Tor“ in Folge zum 3:1-Endstand
(92.). „
Für mich ist es schön, nach der langen Pause letzte Woche und heute getroffen zu haben. Die Mannschaft steht aber im Vordergrund – und es freut mich in erster Linie, dass ich ihr helfen konnte“, sagte der 21-Jährige, der in Karbach mit seinem ersten Liga-Tor nach überstandenem Kreuzbandriss das späte 2:2 erzielt hatte. „Ich bin noch nicht bei hundert Prozent, aber es wird immer besser. Ich will mich einfach weiter aufdrängen“, sagte Wollbold.


v.l.n.r. - Jan Issa nach seinem Freistoßtor zum 1:1 / Julian Kern wie immer mit starker Leistung / Marvin Wollbbold kommt immer besser in Form. - Fotos: J.Bennoit

30. Spieltag in der Oberliga RPS am Samstag, 27. April 2019 - 15.30 Uhr
Stadion an der Kirschenallee - Philippsburger-Str. 50 in 67354 Römerberg/Mechtersheim
  - : -  
SR: _____________ / Zuschauer: ___
Tore: -
Statistik zum Spiel: ______________________ __________________________ - ________________________________ ______________________________
Spielbericht:
30. Spieltag der Oberliga Rheinland Pfalz/Saar am Sa. 27. und So. 28. April 2019 - Spielplan der Saison: 2018/19

Sa. 27.04.
- RW KOBLENZ
-
" - VFB DILLINGEN -
" - ARM. LUDWIGSHAFEN -
" - 1. FC KAISERSLAUTERN U21 -
" - TuS MECHTERSHEIM RÖCHLING VÖLKLINGEN -
" - FV ENGERS 07 -
" - FC KARBACH TSV EMMELSHAUSEN -
So. 28.04. - HASSIA BINGEN -
" - SV EINTRACHT TRIER FC HERTHA WIESBACH -












COPYRIGHT Alle Rechte vorbehalten. Insbesondere dürfen Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfältigung auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. – auch auszugsweise – nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von Michael Blank erfolgen. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Mit Übergabe der Manuskripte und Bilder an die Redaktion erteilt der Verfasser Michael Blank das Recht zur Veröffentlichung. Honorierte Arbeiten gehen in das Verfügungsrecht von Michael Blank über. Warennamen werden ohne Gewährleistung einer freien Verfügung genutzt.