11. und 28. Spieltag

11. Spieltag der Oberliga Rheinland Pfalz/Saar am Sa. 29. und So. 30. Sept. 2018 - Spielplan der Saison: 2018/19

Sa. 29.09.
- BFV HASSIA BINGEN - TUS KOBLENZ
1 : 3
" - VFB DILLINGEN - TUS MECHTERSHEIM 1 : 0
" - SC IDAR-OBERSTEIN - SV EINTRACHT TRIER 2 : 2
" - FC HERTHA WIESBACH - FC KARBACH 4 : 1
" - TSV EMMELSHAUSEN - TSG PFEDDERSHEIM 0 : 0
" - FV ENGERS 07 - FV DIEFFLEN 2 : 1
" - RÖCHLING VÖLKLINGEN - FSV JÄGERSBURG 3 : 1
So. 30.09. - RW KOBLENZ - ARM. LUDWIGSHAFEN 4 : 0
" - 1. FC KAISERSLAUTERN U21 - TSV SCHOTT MAINZ 1 : 0

11. Spieltag in der Oberliga RPS am Samstag, 29. Sept. 2018 - 16.30 Uhr
Hermann-Neuberger-Stadion - Stadionstr.10 in 66333 Völklingen
  3 : 1  
SR: - Schmidt, Mario (SV NK-Steinborn) / Zuschauer: 226
Tore: - 0:1 Fricker (30.) - 1:1 Issa (34.) - 2:1 / 3:1 Namavizadeh (45./88.)

Völklingen: - Sebastian Buhl - Jannik Messner22.) -  Idir Meridja20.) > 46. Leon Heine) - Jan Issa > 81. Gibriel Darkaoui) - Luka Dimitrijevic -  Rouven Weber - Moritz Zimmer64.) > 67. Marcel Linn) - Fabian Scheffer - Julian Kern - Lars Birster69.) - Maziar Namavizadeh -

Jägersburg: - Mirko Gerlinger73.) - Moritz Braun - Andrej Ogorodnik - Steven Simon90.) - Murat Adiguezel - Julian Fricker - Sven Schreiber50.) > 83. G/Rot) - Kristof Scherpf62.) > 83. Florain Steinhauer) - Arman Ardestani - Tom Koblenz - Emmanuel Luis Kiefer > 79. Ward Hasan) -

 Sieg im Saar-Derby Namavizadeh macht den Unterschied
[Quelle: Saarbrücker-Zeitung vom 02.10.2018 - Autor: David Benedyczuk - Foto: Ruppenthal]

Röchling Völklingen hat das Saar-Derby in der Fußball-Oberliga vor 230 Zuschauern gegen den FSV Jägersburg mit 3:1 gewonnen.
Der SV Röchling Völklingen ist nach zwei Niederlagen in Serie mit einem Sieg im Saar-Derby in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Er gewann mit 3:1 (2:1) gegen den FSV Jägersburg. Die Mannschaft von Trainer Günter Erhardt geriet im Heimspiel am Samstag in Rückstand. Nach einem Freistoß von Kristof Scherpf köpfte Jägersburgs Kapitän Julian Fricker in der 30. Minute den Ball am ersten Pfosten zum 0:1 ein. „Heute war mehr drin für uns. Das 1:1 resultiert aus einem fragwürdigen Freistoß, das 1:2 aus einem Fehler. Schade, dass sich die Mannschaft nicht für ihr gutes Spiel belohnt hat“, sagte FSV-Verteidiger Sven Schreiber. Der Neuzugang vom SV Auersmacher sah in der 73. Minute die Gelb-Rote Karte.
Besagten Freistoß zirkelte Jan Issa vor 230 Zuschauern aus 20 Metern sehenswert zum 1:1 über die Mauer ins rechte Eck
(34. Minute). Zuvor hatte Schiedsrichter Mario Schmidt ein Vergehen von Andrej Ogorodnik an Völklingens Maziar Namavizadeh mit etwas Verspätung geahndet. Der Röchling-Angreifer sollte in der Folge noch mehrfach im Mittelpunkt stehen. Das nächste Mal kurz vor der Pause, als der Iraner eine scharfe Hereingabe von Fabian Scheffer zum 2:1 über die Linie stocherte (45.).
Mitte der zweiten Halbzeit lag bei einer Jägersburger Doppelchance der Ausgleich in der Luft. Nach einer Parade von Völklingens Torwart Sebastian Buhl scheiterte Arman Ardestani im Nachsetzen am rechten Pfosten
(65.). Zehn Minuten später folgte die Szene, die zum Feldverweis führte. Scheffer spielte bei einem Völklinger Konter zu Namavizadeh, der im Zweikampf mit Schreiber zu Fall kam. Schiedsrichter Schmidt gab Elfmeter. Die Jägersburger monierten, dass das Foul außerhalb des Strafraums erfolgt sei. Namavizadeh führte den Elfmeter selbst aus. Er hämmerte den Ball an die Unterkante der Latte, von wo er ins Feld zurücksprang (74.).
In Unterzahl drängten die Gäste danach auf das 2:2. Doch nach einem Konter machten die Gastgeber den Sack zu. Gibriel Darkaoui bediente nach einem Alleingang über das halbe Feld Namavizadeh, der zum 3:1-Endstand traf.
Es war ganz wichtig, wieder drei Punkte zu holen, sonst wäre der Abstand nach oben wohl zu groß geworden. Wir haben sicher nicht unseren besten Fußball gespielt. In der zweiten Hälfte haben wir es zumindest ordentlich gemacht und sind froh, den Sieg über die Zeit gebracht zu haben“, sagte Völklingens Julian Kern. Durch den Sieg rückte seine Mannschaft auf Rang vier vor. Der Abstand zu Spitzenreiter RW Koblenz beträgt sieben Punkte. „Wenn alle fit sind, haben wir eine Supertruppe beisammen. Dann wird es für die anderen schwer gegen uns“, sagte Kern mit Blick auf die Ausfälle des kranken Felix Dausend und verletzten Nico Zimmermann.


28. Spieltag in der Oberliga RPS am Samstag, 06. April 2019 - 15.30 Uhr
Alois-Omlor-Sportpark 4 in 66424 HOM-Jägersburg
  - : -  
SR: -
Tore: -


 
 
 

COPYRIGHT Alle Rechte vorbehalten. Insbesondere dürfen Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfältigung auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. – auch auszugsweise – nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von Michael Blank erfolgen. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Mit Übergabe der Manuskripte und Bilder an die Redaktion erteilt der Verfasser Michael Blank das Recht zur Veröffentlichung. Honorierte Arbeiten gehen in das Verfügungsrecht von Michael Blank über. Warennamen werden ohne Gewährleistung einer freien Verfügung genutzt.