HEUTE > Saarland Sparkassen-Pokal, - Achtelfinale beim SV 1920 METTLACH
...am heutigen Mittwoch,14. November - Anstoss im Villeroy & Boch Stadion (Britter Str.66)  ist um 19 Uhr ! - SR: Julian, Geid (Bor.Spiesen)

Trainer Günter Erhardt ist der SV Mettlach ein unbequemer Gegner: „Wir spielen auswärts bei einem starken Saarlandligisten. SVM-Trainer Holger Klein ist ein früherer Spieler von mir, aber sein Team kenne ich noch nicht so. Wir spielen eine Klasse höher. Wenn wir unsere normale Stärke auf den Platz bringen und uns voll konzentrieren, sollten wir weiterkommen“, sagt der Röchling-Coach.

17. Spieltag in der Oberliga RPS am Samstag, 10. Nov. 2018 - 14.30 Uhr
Hermann-Neuberger-Stadion - Stadionstr.10 in 66333 Völklingen
  4 : 0  
SR: - Dominic, Mainzer (SV Konz) / Zuschauer: 100
Tore: - 1:0/3:0 Zimmermann (2.FE./45.+1.) - 2:0 Issa (41.) - 4:0 Namavizadeh (50.)

Völklingen: - Herbrand - Messner -  Meridja56.) - Namavizadeh > 76. < Wollbold)  - Weber (C) - Linn - Zimmer - Zimmermann -  Scheffer  > verl. 20. < Issa)  - Kern - Mourchid  > 60. < Dausend)  -
Dillingen: - Greff - Nimmrichter - Cissé - Rupp > 46. < Neumeier53.) - Basenach - Srour > 71. < Anlamaz) - Gales - Mehmeti - Judith - Krauß - Rupps > 63. < Müller N.) 

Klarer verdienter Heimsieg ! Ohne Glanz und Gloria !!

In der 1. Minute des Spiels gab es einen schönen Angriff, Maziar Namavizadeh dringt in den Strafraum ein und wird von den Beinen geholt. Den fälligen Elfer verwandelt Nico Zimmermann sicher. (2.) Danach stellten wir das Fußball spielen ein und überließen den Gästen das Geschehen. Zum Glück fand Dillingen aber keine Mittel um uns ernsthaft in Gefahr zu bringen. Das 2:0 durch Jan Issa war schon eine kleine Vorentscheidung in diesem glanzlosen Spiel. (41.) Das Spiel passte zu diesem miesen Wetter. Das Highlight des Tages war dann mit dem Halbzeitpfiff das 3:0 durch Nico Zimmermann, mit einem direkt verwandelten Eckball. In der 2.Halbzeit plätscherte das Spiel, genau wie der Regen, weiter vor sich hin. 4:0 durch Maziar Namavizadeh in der 50. Minute. Das Spiel war längst gelaufen und der SV-06 tat nicht mehr als nötig. Es blieb bei diesem Ergebnis bis zum Ende. Es war ein Pflichtsieg gegen einen Gegner der immer bemüht war, aber keine Mittel hatte dem Spiel eine Wende zu geben. „Es war spielerisch sicher nicht unsere beste Leistung. Dennoch ist das Ergebnis klar. Wir hatten auch das gewisse Spielglück“, so SVR-Coach Günter Erhardt

17. Spieltag der Oberliga Rheinland Pfalz/Saar von Fr. 09. bis So. 11. Nov. 2018 - Spielplan der Saison: 2018/19

Fr. 09.11.
- FV ENGERS 07 - SV EINTRACHT TRIER
2 : 1
- 1:0/2:0 Klappert S. (9./39.) - 2:1 Kling (86.) -
" - FC ARM. LUDWIGSHAFEN - FC KARBACH 2 : 2 - 0:1 Puttkammer (20.) - 1:1 Lindner (38.) - 2:1 Braun (42.) - 2:2 Köppen (73.)
Sa.10.11. - TSV SCHOTT MAINZ - TSG PFEDDERSHEIM
2 : 1
- 1:0 Mairose (14.) - 2:0 Ripplinger (24.) - 2:1 Ludwig (65./FE.) -
" - FV DIEFFLEN - FSV JÄGERSBURG 0 : 0 - keine Tore...
" - 1. FC KAISERSLAUTERN II - TUS KOBLENZ 0 : 2 - Klein (26.) - Muharemi (32.) -
" - RÖCHLING VÖLKLINGEN - VFB DILLINGEN 4 : 0 - 1:0/3:0 Zimmermann (2.FE./45.+1.) - 2:0 Issa (41.) - 4:0 Namavisadeh (50.)
" - FC HERTHA WIESBACH - HASSIA BINGEN 2 : 0 - Diallo (23.) - M`Passi (35.) -
" - TSV EMMELSHAUSEN - SC 07 IDAR-OBERSTEIN 2 : 0 - Lenz (39./85.) -
So.11.11. - RW KOBLENZ - TUS MECHTERSHEIM 1 : 1
- 0:1 Metz (4.) - 1:1 Engel (73.)

TABELLE
1.   RW Koblenz 17 26 40
2.
 
Völklingen (Ab) 17 14 32
3.
 
FV Engers 17 8 31
4.
 
Schott Mainz (Ab) 17 15 30
5.
 
Mechtersheim 17 10 30
6.
 
Pfeddersheim 17 3 28
7.
 
TuS Koblenz (Ab) 16 6 26
8.
 
Wiesbach 17 9 24
9.
 
FC K´lautern II 17 8 24
10.
 
FC Karbach 17 2 24
11.   Eintr. Trier 17 5 21
12.   Jägersburg 17 -3 21
13.
 
Ludwigshafen (Auf) 17 -9 21
14.
 
Bingen (Auf) 17 -8 20
15.   Diefflen 17 -12 17
16.
 
Emmelshausen (Auf) 17 -31 13
17.
 
Idar-Oberst. 17 -16 12
18.
 
Dillingen (Auf) 16 -27 10
AUSFÜHRLICHE TABELLE ANZEIGEN
HEUTE
Keine Spiele vorhanden
GESTERN
Keine Spiele vorhanden
MORGEN
Mettlach - Völklingen    Tipp: 2
ÜBERMORGEN
Keine Spiele vorhanden


Traditioneller FRÜHSCHOPPEN am Totensonntag, 25.11.2018 in der Hüttenschenke (Bismarckstr.122 in Völklingen)

Der Club der Förderer lädt wie in jedem Jahr, alle die Interesse am Club und seiner Arbeit haben, recht herzlich ein. - Ab 10.30 Uhr wird auch der Verein mit seinen Vorstandsmitgliedern, die Trainer und Spieler der 1. + 2. Mannschaft eingeladen sein. Die anwesenden können bei gemütlichem Beisammensein über den Verein, die Spiele und über alle weiteren Fragen diskutieren. - Es wird einen kleinen Verzehrbon (4.-€uro) und Laugengebäck vom Club der Förderer für alle Interessierten Besucher geben. - An diesem Tag können alle Besucher des Gasthauses, Lose für die TOMBOLA des Clubs der Förderer beim Völklinger Hallenturnier (11.-13.01.2019) erwerben (1.-€) - Der Förderclub und der Verein würde sich über zahlreichen Besuch und Interesse freuen....

1:3 - Auswärtserfolg beim SC Idar-Oberstein war schwer erkauft !
Luka Dimitrijevic musste mit Verdacht eines Armbruchs ins Krankenhaus und Felix Dausend sah zu Unrecht die Rote Karte (90.+2.)

Leon Heine und Hamza Mourchid spielten von Anfang an. Auch geschuldet, der Rotsperre von Lars Birster und dem Nasenbruch von Marcel Linn. Ausserdem war Jan Issa verhindert und gar nicht im Kader. Es sollte ein "intensive" Begegnung werden. Danach sah es aber zunächst nicht aus. Wir kamen sehr zäh in das Spiel hinein und ließen die Gastgeber zu viel gewähren. Gefahr bestand aber nicht wirklich für das Tor, das wieder von Sebastian Buhl gehütet wurde. Dann aber mit dem ersten Angriff und einer Flanke des gut aufgelegten Luka Dimitrijevic die erste Großchance zur Führung. Hamza Mourchid scheiterte mit senem Kopfball aus kurzer Distanz (11.) - Ein paar Minuten später setzte sich Luka wieder rechts durch und wird im 16er gelegt. Den fälligen Strafstoß verwandelt Nico Zimmermann unhaltbar in die linke Ecke. (15.) Wenige Minuten später trifft ein Idar-Abwehrspieler statt den Ball nur das Bein von Maziar Namavizadeh. Wieder ein klarer Elfer, wieder wählte "Zimbo" die gleiche Ecke und verlädt den Torwart. (21.) Jetzt waren wir total überlegen und ließen den Ball schön laufen. Maziar Namavizadeh wird mustergültig am 16er angespielt, er läuft ein und knallt den Ball an den linken Pfosten. Von dort springt er halbrechts, Hamza Mourchid vor die Füße, -0:3 !
Nach einer halben Stunde fast das 0:4 - wieder Maziar mit dem gleichen Schuß aus ähnlicher Position. Der Ball verfehlt knapp. Stattdessen ein weiter weiter Ball in die Mitte über 40m in den Lauf von Idar Angreifer, Felix Ruppenthal. Der schließt im richtigen Moment ab. 
(42.) Ein Tor kurz vor der Halbzeit aus dem nichst. Dieses Tor sollte noch eine Signalwirkung haben.

Die zweite Halbzeit beginnt mit der fast Entscheidung in diesem Spiel. Ein Freistoß von Nico Zimmermann auf den Kopf von Leon Heine, der Ball klatscht an die Latte. Das wäre es gewesen, statt dessen übernahm der Abstiegsbedrohte, Tabellensechzehnte vollends das Geschehen. Sie riskierten alles und gingen mit schnellen Vorstößen in die Offensive. Unsere Spieler schauten nur noch zu und liefen hinterher. Es brannte lichterloh in unserer Abwehr, vier - fünf hochkarätige Möglichkeiten für die Gastgeber. Sebastian Buhl hatte im wahrsten Sinne des Wortes, alle Hände voll zu tun. Er machte seine Sache ausgezeichnet und hielt was es zu halten gab. Es war für die mitgereisten Anhänger aus Völklingen unerklärlich, wieso unsere Mannschaft sich so den Schneid abkaufen ließ über weite Strecken in dieser 2.Halbzeit. Aber erstaunlicher Weise hielt der zwei Tore Vorsprung.
Dann verletzte sich Luka Dimmitrijevic so schwer, dass die Partie um gute 10 Minuten unterbrochen werden musste. Er konnte Aufstehen und mit Verdacht auf eine Fraktur am Arm ins Krankenhaus gebracht werden. Wir alle wünschen ihm, alles Gute ! - Die Gastgeber wurden hinten immer offener und der in der 80.Min. eingewechselte Felix Dausend verpasste es in aussichtsreicher Position die endgültige Entscheidung herbei zu führen. Dann gab es nach einem harmlosen Foul, eine Rudelbildung mit dem üblichen Geschupse und Gerempel. Felix Dausend kommt zu einem terredralisch am Boden liegenden Spieler, um ihm seine Meinung zu sagen, da tritt dieser Felix Dausend in den Unterleib. - Anstatt eines Platzverweises eines Idar Spielers gab es Rot für Felix. (90.+2.) Eine unglaubliche Fehlentscheidung. Es gibt einen Videobeweis seiner Unschuld. (siehe > hier)
Es gab danach eine 15 Minütige Nachspielzeit in der beide Teams noch Chancen hatten ein Tor zu erzielen. Ein Ergebnis von 4:6 oder 5:9 wäre in diesem Spiel möglich gewesen. Nach 115 aufreibenden Minuten konnten wir glücklich aber nicht unverdient 3 Punkte aus diesem denkwürdigen Spiel mit nach Hause nehmen.

16. Spieltag in der Oberliga RPS am Samstag, 03. Nov. 2018 - 14.30 Uhr
Sportzentrum "Im Haag" - Im Haag 14 in 55743 Idar-Oberstein
  1 : 3  
SR: - Torsten, Moog (SV Niederburg)  / Zuschauer326
Tore: - 0:1/0:2 Zimmermann (15.FE/21.FE) - 0:3 Mourchid (23.) - 1:3 Ruppenthal (42.)

SC-07: - Andreas Forster - Christoph Schunk - ChrisHenn90.+2.)  
> 90.+14. < Lutz)
 
 - De Souza - Nascimento  
> 83. < Gemmel)
 
- Davidenko90.+9.) - Ruppenthal - Schweig - Viana20.) - J.Klein - Hulsey61.)  
> 78. < da Silva) 
 
-
VK: - Buhl - Meßner - Meridja90.+13.) - Heine - Namavizadeh - Dimitrijevic36.)  
> 75. verl. < Linn)
 
- Weber - Zimmer - Zimmermann  
 
80. < Dausend > Rot 90.+2.- Kern - Mourchid > 58. < Darkaoui) -

16. Spieltag der Oberliga Rheinland Pfalz/Saar am Freitag und Samstag, 02./03.11.2018

Fr.  02.11. - SV EINTRACHT TRIER - 1. FC KAISERSLAUTERN II 0 : 2
Sa. 03.11.
- TUS KOBLENZ - TSV EMMELSHAUSEN
2 : 1
" - VFB DILLINGEN - FC HERTHA WIESBACH 0 : 3
" - SC IDAR-OBERSTEIN - RÖCHLING VÖLKLINGEN 1 : 3
" - TUS MECHTERSHEIM - FV ENGERS 07 4 : 0
" - FC KARBACH - TUS RW KOBLENZ 2 : 2
" - FSV JÄGERSBURG - FC ARM. LUDWIGSHAFEN 4 : 1
" - TSG PFEDDERSHEIM - FV DIEFFLEN 4 : 3
" - HASSIA BINGEN - TSV SCHOTT MAINZ 2 : 1

15. Spieltag in der Oberliga RPS am Freitag, 26. Okt. 2018 - 19.30 Uhr
Hermann-Neuberger-Stadion - Stadionstr.10 in 66333 Völklingen
  1 : 3  
SR: - Patrick, Simon (TSV Wonsheim) / Zuschauer: 271 / Rote Karte f. VK - Birster (31.)
Tore: - 0:1 Softic (12.) - 0:2 Abdullei (66.) - 1:2 Mourchid (88.) - 1:3 Waldminghaus (90.)

Ein gebrauchter Freitag-Abend ! - Verdienter Erfolg der Gäste !!

Das Duell der beiden Regionalliga-Absteiger wurde mit viel Spannung erwartet. Die Freitagverlegung hat natürlich erwartungsgemäß zu erheblichen Einbußen geführt. Nur insgesamt 270 Zuschauer verloren sich an diesem kühlen Herbstabend im Hermann-Neuberger-Stadion. Im Tor sah man Sebastian Buhl wieder und Nico Zimmermann spielte von Anfang an. Das Spiel begann für uns sehr zerfahren. Die Gäste waren spritziger und schneller in ihren Aktionen. Gleich mit Ihrer ersten Chance ging die Mannschaft von Trainer Anel Dzaka in Führung. Nach einer Freistoßhereingabe von Felix Könighaus traf Admir Softic auf Vorarbeit von Michael Stahl zum frühen 1:0 (12.). Da stimmte einiges nicht in der Völklinger-Hintermannschaft, was die Zuordnung der einzelnen Spieler betrifft.
Kurz nach dem Rückstand kamen wir zu einer Kopfballchance, Maziar Namavizadeh köpfte eine Rechtsflanke über das Tor 
(17.). Auf der Gegenseite strahlten die Koblenzer erneut nach einem ruhenden Ball Torgefahr aus. Stahl schlich sich bei einem Freistoß davon und köpfte das Leder am zweiten Pfosten in die Arme von Torwart Sebastian Buhl (29.).
Dann kam die Spielentscheidente 31. Spielminute. Nach einem bösen Foulspiel an der Außenlinie sah Lars Birster völlig zurecht die Rote Karte. Durch die übertriebene Hektik am Spielfeldrand verlor der junge Abwehrspieler völlig die Nerven und ließ sich zu dieser Aktion hinreißen ! Anders kann ich mir dieses Verhalten, zumal in der Mitte des Spiels ohne Not nicht erklären. Trotz des Platzverweises kamen wir kurz darauf zu einer guten Gelegenheit. Nico Zimmermann probierte es vom rechten Strafraumeck, doch der aufmerksame TuS-Keeper Dieter Paucken war auf der Höhe und konnte den nicht ungefährlichen Schuss zur Ecke klären 
(34.). Kurz vor der Pause erspielten sich die Gäste zwei gute Torchancen, beide eingeleitet durch den starken Könighaus. Nach einer Hereingabe des Youngsters von der linken Seite prüfte zunächst SV-06-Kapitän Rouven Weber seinen eigenen Torwart (37.), unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff dann eine ähnliche Situation: Wieder schlug Könighaus von links eine Flanke, die Leon Waldminghaus aus kurzer Distanz am Tor vorbeiköpfte (45.+2).

Im zweiten Durchgang waren es weiter ausnahmslos die Gäste, die zu nennenswerten Torchancen kamen. In der 57. Spielminute probierte es Leutrim Kabashi mit einem Schuss aus rund 20 Metern, der links neben den Kasten ging. Wenig später hatte dann Könighaus im Zentrum Pech, dass sein Versuch noch von einem Völklinger Abwehrbein zur Ecke abgelenkt wurde (62.). Das vorentscheidende 2:0 fiel schließlich in der 66. Minute. Nach einem weiten Schlag des eingewechselten Giovani Lubaki setzte Amodou Abdullei geschickt gegen seinen Gegenspieler nach, eroberte sich die Kugel und behielt alleine vor dem Völklinger Kasten die Nerven – das zehnte Saisontor der Koblenzer Tormaschine war perfekt. Mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken und einem Mann mehr auf dem Platz waren die spritzigen Koblenzer nun drauf und dran, endgültig für klare Verhältnisse zu sorgen. Felix Käfferbitz hätte fast das 3:0 nachgelegt, doch Torwart Buhl konnte den Schuss des Angreifers im letzten Moment noch über die Latte lenken (69.). Drei Minuten später war der lange Zeit beschäftigungslose Paucken im Koblenzer Tor gefordert. Völklingens Fabian Scheffer versuchte den TuS-Schlussmann von der linken Seite zu überraschen, doch Paucken reagierte geistesgegenwärtig und verhinderte mit seinem linken Fuß Schlimmeres.
Die Minuten im Hermann-Neuberger-Stadion verstrichen, das Spiel näherte sich dem Ende entgegen. Die TuS- hatte das Spiel im Griff, musste zwei Minuten vor dem Ende aber dennoch den Anschlusstreffer durch den eingewechselten Völklinger Hamza Mourchid hinnehmen. Neue Spannung im Spiel ? Pustekuchen ! Denn völlig unbeeindruckt vom Gegentreffer schlugen die Gäste postwendend zurück. Nach einem tollen Spielzug über die linke Seite hatte Waldminghaus auf rechts ganz viel Freiraum. Der erst 18-Jährige ließ sich nicht zweimal bitten und vollstreckte das Leder eiskalt zum 3:1-Endstand 
(90.).

Völklingen: - Buhl - Meridja36.) > 69. < Mourchid) - Issa > 69. < Messner) - Namavizadeh > 46. < Scheffer) - Dimitrijevic - Weber - Zimmer - Zimmermann - Kern - Birster Rot 31.- Dausend
TuS Koblenz: - Paucken - von der Bracke - Hadizic
77.) - Käfferbitz > 90.+2. < Szymczak) - Stahl - Abdullei - Kabashi > 62. < Lubaki) - Klein64.) > 77. < Arslan84.- Königshaus - Softic45.) - Waldminghaus


15. Spieltag der Oberliga Rheinland Pfalz/Saar am Fr. 26. bis So. 28. Okt. 2018
 - Spielplan der Saison: 2018/19

Fr.  26.10. - RÖCHLING VÖLKLINGEN - TuS KOBLENZ 1 : 3
Sa. 27.10.
- HASSIA BINGEN - VFB DILLINGEN
2 : 0
" - FV DIEFFLEN - TSV SCHOTT MAINZ 2 : 3
" - 1. FC KAISERSLAUTERN II - TUS MECHTERSHEIM 3 : 0
" - FC HERTHA WIESBACH - SC 07 IDAR OBERSTEIN 3 : 1
" - FV ENGERS 07 - FC KARBACH 2 : 0
" - TSV EMMELSHAUSEN - SV EINTRACHT TRIER 0 : 2
So. 28.10. - ARM. LUDWIGSHAFEN - TSG PFEDDERSHEIM 2 : 2
" - TUS RW KOBLENZ - FSV JÄGERSBURG 3 : 0

Kurz vor Schließung des Transferfensters: Röchling füllt Lücke in der Offensive
Homepage SV Röchling am 31.08.2018 um 23:24

Die Personalie ist fix: Maziar Namavizadeh (24) läuft ab sofort in Schwarz-Rot auf ! Röchling Völklingen sicherte sich kurz vor Ende der Transferperiode die Dienste des iranischen Stürmers, der zuletzt beim Regionalligisten FSV Frankfurt unter Vertrag stand. Präsenz im Strafraum „Ich erhoffe mir von ihm Tore und vor allem Präsenz im Strafraum“, sagt Erhardt. „Wir sind von seiner Qualität überzeugt“. Der 24 -jährige Mittelstürmer soll künftig für mehr Durchschlagskraft im Röchling Sturm sorgen. Dass er treffen kann, hat der 1,89-Meter- Mann vor allem in seiner Zeit beim SV Gonsenheim unter Beweis gestellt. In der Saison 2016/17 war er mit 17 Toren und 17 Vorlagen ein Leistungsträger.
Nach zehnmonatiger Verletzungspause – Marvin Wollbold ist zurück Des Weiteren hat Marvin Wollbold (23) seinen Vertrag bei den Schwarzroten um ein weiteres Jahr verlängert.
Marvin steht nach zehnmonatiger Leidenszeit vor seinem Comeback. „Es wäre schön, in zwei, drei Wochen wieder bei der Mannschaft zu sein, um wieder das Gruppengefühl zu bekommen, mit den Jungs zu lachen, Spaß zu haben – das hat mir gefehlt“, sagte der 23 Jahre alte Nachwuchstürmer und fügte voller Zuversicht an: „Keine Sorge, ich bin bald wieder der Alte.“ Dass ihm noch etwas die Praxis fehlt, ist ja klar. Aber er gibt unserem Spiel schon eine Komponente, die uns zuletzt gefehlt hat“, betont Erhardt und meint damit nicht nur die Präsenz der Stürmers im Zentrum, sondern auch dessen Fähigkeiten als Anspielstation und Ballverteiler.

Kommt vom RLigist FSV Frankfurt - 16/17 in Gonsenheim - 17 Tore - Ein Neustart beim SV Röchling - Herzlich Willkommen - Maziar Namavizadeh !

Es gibt zwei Neuverpflichtungen ....alle Details in den NEWS

  • Mourchid, Hamza - Der 27 -jährige, beidfüßige offensive Mittelfeldspieler spielte zuletzt studienbedingt, für den FC Miami City (4.Division) in den USA - Hat in der Saison 2012/13 unter Tr. Werner Weiß mal ein halbes Jahr beim SV-06 gespielt ! Hamza Mourchid erhielt einen Vertrag bis 6/2019 - Leider hat er sich im Training schwer am Knie verletzt. Ob und wie schwer die Verletzung ist muss man abwarten.

  • Quesne, Nicolas Bouzayo - Der 23 -jährige Franzose spielte zuletzt bei Saint-Nazaire AF (3.Liga in Frankreich) an der Atlantikküste. - Er ist Abwehrspieler. 


- MITGLIEDERVERSAMMLUNG -

  • Der SV Röchling Völklingen 06 ludt alle Mitglieder und Interessierte zu einer Mitgliederversammlung am Freitag, 8. Juni, ins Vereinslokal Bistro 06 ein ! Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Neuwahl beziehungsweise die Bestätigung des Aufsichtsrats, des geschäftsführenden und des Gesamtvorstandes.


  • Es wurden geehrtJörg Ludt für 25 Jahr Mitgliedschaft / Udo Hoffmann für 50 Jahre Mitgliedschaft / Jürgen Heisel und Günter Schaffner für 60 Jahr Mitgliedschaft. Des Weiteren wurden für Ihre langjährigen große Verdienste um den SV Röchling Völklingen 06 die Herren Theo Lauck (jahrzehntelange Jugendarbeit und Jugendvorstand) und Wolfgang Volontieri (langjähriger 2. Vorsitzender und Geschäftsfüher) mit einer lebenslangen Ehrenmitgliedschaft geehrt. (Fotos: J.Bennoit)

 

Foto, links: v.l.n.r. - Chr.Sauer (1.Vors.) - F. Ferdinand (Schatzmeister) - Günter Schaffner - Jürgen Heisel - W.Brenner

Foto, rechts:  v.l.n.r. - Wolfgang Brenner (Geschäftsführer) - Theo Lauck - Lothar Pecka (Jugendleiter)



 

COPYRIGHT Alle Rechte vorbehalten. Insbesondere dürfen Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfältigung auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. – auch auszugsweise – nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von Michael Blank erfolgen. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Mit Übergabe der Manuskripte und Bilder an die Redaktion erteilt der Verfasser Michael Blank das Recht zur Veröffentlichung. Honorierte Arbeiten gehen in das Verfügungsrecht von Michael Blank über. Warennamen werden ohne Gewährleistung einer freien Verfügung genutzt.