MICHEL`s - FANSEITE DES SV RÖCHLING VÖLKLINGEN 06

Der Club der Förderer lädt ein am Totensonntag, 24.11. ab 10.30 Uhr in der Gaststätte Rottmann´s Eck
(Hofstattstraße 161, 66333 Völklingen) zum Traditionellen " FRÜHSCHOPPEN "
Alle Mitglieder, Freunde und Gönner sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Der Vorstand des SV Röchling Völklingen lädt alle Mitglieder und Interessierte zu seiner ordentlichen Mitgliederversammlung ins Bistro 06 ein.
Auf der Tagesordnung stehen u. a. die Punkte Ehrungen, Bericht des Vorstandes und der Abteilungen, die Aussprache zu den Berichten,
der Bericht des Aufsichtsrates sowie auch der Tagesordnungspunkt „Sonstiges“. Situation des Vereins; sportlich wie wirtschaftlich.

Zum Spiel beim 1. FC KAISERSLAUTERN II fährt euch der Fan-Club-Herzblut-Röchling - Anstoss: - 14.30 Uhr !!
Anmelden unter mobil: - 0163 3590906 oder mail: fanclub.herzblut@gmx.de - Die Abfahrt ist um 12.30 Uhr (Treff; 12.15 Uhr) am Parkplatz, F-Lenz/Netto-Markt, Luisenthal

18. Spieltag in der Oberliga RPS am Samstag, 23. November 2019 - 14.30 Uhr
Fröhnerhof (Rasen 7) - Werner-Liebrich-Str.1 in 67678 Mehlingen
 
....1. FC KAISERSLAUTERN II....
- : -

SV RÖCHLING VÖLKLINGEN 06
 
SR: - Alexander, Mroß (VfR Niederfell) / Zuschauer: - ___

18. Spieltag der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar am Freitag, 22.11. und Samstag, 23.11.2019

DI.  19.11. FC ARM. LUDWIGSHAFEN - SF EISBACHTAL 20.00 Tore
FR. 22.11. SV EINTRACHT TRIER - FC ARM. LUDWIGSHAFEN 20.00
SA. 23.11. TUS KOBLENZ FC HERTHA WIESBACH 14.00
" FV ENGERS 07 FV DUDENHOFEN 14.30 Tore
"
FC BW KARBACH SV GONSENHEIM " Tore
" 1. FC KAISERSLAUTERN II SV RÖCHL. VÖLKLINGEN 06 14.30 Tore
" VfR WORMATIA WORMS - SF EISBACHTAL " Tore
" SV 07 ELVERSBERG II TSV SCHOTT MAINZ " Tore
" TUS MECHTERSHEIM TSG PFEDDERSHEIM 15.00 Tore
" BFV HASSIA BINGEN FV DIEFFLEN 15.30
Tore

Nachholspiel des 17.Spieltages am Sa. 07.12.
SA. 07.12. TUS MECHTERSHEIM FV ENGERS 07 15.30 Tore

FAN-CLUB-HERZBLUT-RÖCHLING
> Alle 
Infos hier <


27. Ruhland-Kallenborn-Cup
vom 10. - 12.01.2020 > Spielplan


Am So.02.02.2020





SV Röchling scheidet, gegen einen kämpferischen Saarlandligisten in der Verlängerung, aus dem Pokal aus !

Achtelfinale des Sparkassenpokal am Mittwoch, 13. November 2019 - 19.00 Uhr
Kunstrasenplatz, Stadionstraße, 66271 Kleinblittersdorf
   n. Verl.3 : 1 n. Verl.
 
SR: - Justin Joel, Hasman (TUS Wiebelskirchen) / Die weiteren Partien: - HIER
Tore: - 1:0 - P.Hoffmann (92.) - 1:1 - Erhardt (95.) - 2:1 - Schumacher (107.) - 3:1 - Singh (116.)

Der SV Auersmacher erreicht damit das Viertelfinale im Saarlandpokal. Von Beginn an entwickelte sich ein auf Augenhöhe und offensiv geführtes Spiel von beiden Seiten. Allerdings gab es zunächst kaum Tormöglichkeiten oder nennenswerte Aktionen. 
Die erste Chance hatte dann die Heimmannschaft in der 22.Min., als Felix Laufer mit einem Schuss aus etwa 15. Metern an Sebastian Buhl scheiterte. Das Spiel plätscherte weiter so vor sich hin, ledeglich ein Distanzschuss von Patrick Jantzen kurz vor der Halbzeit verfehlte unser Tor nur knapp. 
(43.) Somit wurden mit einem torlosen Remis die Seiten gewechselt.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war unsere Mannschaft zunächst wesentlich präsenter auf dem Platz und hatte seinerseits die erste Möglichkeit im zweiten Abschnitt. In der 47.Min. konnte sich Kevin Saks auf der linken Seite durchsetzen, verfehlte mit seinem Abschluss aber das Tor der Heimelf knapp. Danach bestimmten wir das Spielgeschehen, kamen aber zu keiner glasklaren Möglichkeit. Nach einer Stunde konnte Sebastian Buhl gerade noch einen Schuss von Felix Laufer aus etwa 22.Metern parieren. Kurze Zeit später war Basti erneut zur Stelle, als dieser einen Seitfallzieher von Philipp Wunn klären konnte. Danach spielte sich das Geschehen größtenteils im Mittelfeld ab, ohne dass sich eine der beiden Mannschaften einen Vorteil hätte erarbeiten können und somit ging mal wieder in die Verlängerung, wie schon beim SC Großrosseln. Diese hatte es aber in sich und jetzt sollten auch Tore fallen.
Die erste Chance der Extrazeit konnte der SVA zur 1:0 Führung nutzen, als in der 92.Min.Sascha Schumacher einen Freistoss von der halbrechten Seite vor das Tor schlug und Phillip Hoffmann sich am höchsten in die Luft schrauben konnte und per Kopf traf. Allerdings währte diese Führung nicht lange. Nach einem Pass von Nico Zimmermann kam Julien Erhardt im Strafraum an den Ball und schob diesen an einem chancenlosen Matthias Johann vorbei zum 1:1 Ausgleich ins Tor. Jetzt waren wir am Drücker und hatte in der 100.Spielminute das Pech, als Nico Zimmermann nach Pass von Kevin Saks allein auf den Torwart zulief aber leider nur den Pfosten traf. Danach wurden dann zum letzten Mal die Seiten gewechselt. Direkt nach dem Anstoß spielte Auersmacher den Ball nach vorne und bekam einen Eckball zugesprochen den Philipp Wunn direkt kurz auf Sascha Schumacher ausführte, sodass dieser genügend Zeit hatte sich den Ball zurecht zulegen und den Ball anschließend aus etwa 17.Metern zur 2:1 Führung unterbringen konnte. (107.) Danach warfen wir alles nach vorne, fanden aber kein Durchkommen mehr durch die Defensive das SVA, der seinerseits in der 116.Spielminute das Spiel endgültig zu seinen Gunsten entschied, als Sampres Singh nach einem Angriff über Nils Cuccu und Maximilian Krämer den Ball zum 3:1 im Tor unterbringen konnte.
Der Rest war Jube
l beim Saarlandligisten, der heute das Glück regelrecht erzwang. Über Schiedsrichter Entscheidungen, die vielleicht zu Gunsten für uns gut gewesen wären, sollten wir nicht lamentieren. Es ist ärgelich ja, aber man muss auch mehr investieren um weiterzukommen bei so einem kämpferischen und auch spielerisch guten Gegner. (web.)

SVA: - Johann - P. Hoffmann - Singh - Wunn - Laufer > 102. < Krämer) - Lauer - Britz > 97. < Dahlem) - Y. Hoffmann > 17. < Jantzen) - Bickelmann > 110. < Lohnsdorfer) - Cuccu - Schumacher
VK: - Buhl -  Meßner - Erhardt - Scheffer118.) - Saks - Dimitrijevic - J. Weber > 63. < Baizidi) - Schley - Zimmermann - J. Wollbold - Steiner -

Julien Erhardt lässt Röchling spät jubeln ! [Saarbrücker-Zeitung vom 11.11.2019]

17. Spieltag in der Oberliga RPS am Samstag, 09. November 2019 - 14.30 Uhr
Sportplatz auf dem Quintinsberg - An der L213 in 56281 Karbach
 
............
FC BW KARBACH...........
1 : 2

SV RÖCHLING VÖLKLINGEN 06
 
SR: - Fabienne, Michel (TSV 1881 Gau-Odernheim) - Zuschauer: 250
Tore: - 0:1 Saks (15.) - 1:1 Köppen (84.) - 1:2 Erhardt (90.)

KA: - Bauer - Fischer - Hohns - Kunz - Köppen - Kaya - Otto  > 59< Jakobs- Puttkammer78.) - Oster > 59< Schneider- Denguezli - Junk (C) verl.  22< Peuter)-
VK: - Sorg - Messner - Erhardt - Baizidi - Dimitrijevic  > 80. < Wollbold J.) - Saks78.) - Schley (C)  - Zimmermann > 90.+2. < Weber J.) - Scheffer45.+1.) > 75. Rot) - Steiner67.) - Birster -

Einen extrem wichtigen Sieg fuhr Völklingen im Hunsrück ein. Die Truppe aus Karbach, vor der Partie einen Punkt besser plaziert, konnte durch einen Sieg überflügelt werden. Somit verschafften sich die Schwarz-Roten Luft nach unten. Kevin Saks brachte Röchling nach einer Viertelstunde mit seiner dritten Chance in Front. In der Folge waren die Saarländer klar überlegen - das einzige, was es zu bemängeln gab, war die extrem schwache Chancenverwertung. Nach der Pause hatte Karbach durch Enrico Köppen die Chance zum Ausgleich, doch Röchlings Torwart Benni Sorg parierte klasse. Bis zur 84.Minute hatte Röchling alles im Griff, doch dann traf Köppen zum 1:1. - Die Völklinger waren mit dem Remis aber nicht zufrieden und wollten gewinnen. Der Siegtreffer gelang in der Schlussminute: Marius Schley ging durch, legte auf Julien Erhardt ab und der schlenzte die Kugel ins Eck - 2:1 für die Gäste. "Es war ein hochverdienter Sieg, einzig die rote Karte für Fabian Scheffer trübt das Bild", war Röchlings Geschäftsführer Wolfgang Brenner mit dem Auftritt im Hunsrück zufrieden.

17. Spieltag der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar von Freitag, 08.11. bis Sonntag,10.11.2019

FR.. 08.11. VfR WORMATIA WORMS FC ARM. LUDWIGSHAFEN 3 : 2 Tore
SA. 09.11. TUS KOBLENZ TSG PFEDDERSHEIM 1 : 0
" SV EINTRACHT TRIER TSV SCHOTT MAINZ 1 : 1
" 1. FC KAISERSLAUTERN II FV DIEFFLEN 1 : 1 Tore
" FC BW KARBACH SV RÖCHL. VÖLKLINGEN 06 1 : 2 Tore
" TUS MECHTERSHEIM FV ENGERS 07 ABG. Tore
" BFV HASSIA BINGEN FC HERTHA WIESBACH 3 : 2 Tore
" SF EISBACHTAL FV DUDENHOFEN 0 : 2 Tore
SO. 10.11. SV 07 ELVERSBERG II SV GONSENHEIM 3 : 3 Tore

„Wild“ war es !!

Wild, - bezeichnete Marco Emich, der Trainer der SV Elversberger, den 3:4 (1:0)-Derbysieg seines Teams beim SV Röchling Völklingen.
Wir haben uns dumm drangestellt, haben ein Spiel verloren, das wir nicht hätten verlieren brauchen" sagte Julien Erhardt nach dem Spiel.

16. Spieltag in der Oberliga RPS am Sonntag, 03. November 2019 - 15.00 Uhr
Hermann-Neuberger-Stadion - Stadionstr.10 in 66333 Völklingen
 
SV RÖCHLING VÖLKLINGEN 06
3 : 4

...........
SV ELVERSBERG II..........
 
SR: - Vincent, Hardt (TuS Nassovia Nassau 1913) - Zuschauer: 150
Tore: - 1:0 / 2:2 Saks (15./67.) - 1:1 Wollbold M. (57.) - 1:2 Baier (66.) - 2:3 Kölsch (69.) - 3:3 Scheffer (70.) - 3:4 Steinmetz (90.+2.)

Unser Team tratt ohne, die seit Wochen etat mäßigen Nr.1 im Tor, Benjamin Sorg an (berufl. bedingt, nicht da) - Des weiteren fehlt Julian Kern (Sehnenverl), wahrscheinlich bis in das Neuer Jahr.
Die Anfangsphase gehörte den Gästen aus Elversberg. - Sie konnten aber keine klare Torchance herausspielen. Aber wir fanden mehr und mehr in das Spiel hinein und gingen in der 15 Minute mit 1:0 in Führung. Kevin Saks konnte nach schöner Flanke von Luka Dimitrijevic einköpfen. Dann musste Leon Heine raus: „Leon hatte schon die ganze Zeit gesundheitliche Probleme, wir haben es versucht, aber drei Minuten vor der Pause hatte er keine Kraft mehr, ich hoffe, dass es bis zum wichtigen Spiel in Karbach wieder dabei ist“, sagte Röchling-Trainer Justin Erhardt. Mit dem Halbzeitpfiff vergib Kevin Saks aus 3m vor dem leeren Tor.
In der 2. Hälfte erhöhten die Gäste das Tempo, zunächst gelang Marvin Wolbold der Ausgleich 
(57.), ehe Maurice Baier einen Konter zum 1:2 abschloss (68.). Völklingen antwortete vom Anstoß weg mit dem 2:2 durch Kevin Saks (67.), doch wieder dauerte es nur wenige Sekunden bis zur erneuten Elversberger Führung durch Lukas Kölsch (69.). Die torreichen fünf Minuten schloss Völklingen durch Fabian Scheffer in der 70. Minute mit den 3:3-Ausgleich ab.
Elversbergs Zweite, hatte das Glück auf seiner Seite und wir schenkten ihnen in der Nachspielzeit den Siegtreffer von Tim Steinmetz. „Wir haben auf der Trainerbank nach 80 Minuten entschieden, dass wir den Sieg anstreben, vielleicht hilft uns dabei, dass wir nicht so auf die Tabelle fixiert sind wie Völklingen, aber wir wollen den Abstand zu den gefährlichen Plätzen schon so groß wie möglich halten“, sagte Emich abschließend. „Es war gut zu erleben, wie unser Team immer wieder zurückgekommen ist, den Rückstand drehte und am Ende den Sieg unbedingt wollte“, sagte der Gäste-Trainer nach dem Spiel.
Wir haben uns dumm drangestellt, haben ein Spiel verloren, das wir nicht hätten verlieren brauchen. Wir haben das 2:0 versäumt, haben und nach den Rückständen zurückgekämpft und dann doch noch verloren, das ist ärgerlich“, sagte Röchling-Coach, Justin Erhardt in der Pressekonferenz.

Großer Frust bei den "Röchling Anhängern" - Die Vereinshompage findet das ein Remis "OK" gewesen wäre, aber der Sieg der Gäste für "in Ordnung" erklärt !?? - Da machen wohl einige wenige gute Mine zu diesem fatalen Spielausgang. - Ein Punkt wäre schon wichtig gewesen im Abstiegskampf.....weiter gehts am Samstag beim FC Karbach - Anstoss: 14:30 Uhr - Abfahrt, Fanclub: - 11.30 Uhr am Bistro !!

VK: - Buhl - Messner - Erhardt - Heine > 41. < Baizidi) - Scheffer87.) - Saks - Dimitrijevic > 89. < Mourchid) - Schley (C)41.) - Zimmermann - Steiner - Birster79.)
SVE: - Blankenburg - Floegel (C) - Dahl - Gabler > 56. < Baier) - Marchetti > 84. < Dogoui) - Wollbold M. - Merk - Kölsch > 69. < Brückner) - Steinmetz - Frank Chr.80.) - Geißler

Gutes Spiel von uns ! - Da war mehr drin ! - Gastgeber effektiv in ihrer Chancenverwertung !!

15. Spieltag in der Oberliga RPS am Samstag, 26. Oktober 2019 - 14.00 Uhr
Moselstadion - Zeughausstraße in 54292 Trier
 
.......SV EINTRACHT TRIER 05......
3 : 1

SV RÖCHLING VÖLKLINGEN 06
 
SR: - Fabian, Vollmar (SV 1930 Großsteinhausen) / Zuschauer1136
Tore: - 1:0 Kevin Kling (6.) - 2:0 Tim Garnier (20.) - 3:0 Dominik Kinscher (62.) - 3:1 Nico Zimmermann (78.)

SVE: - Wieszolek - Maurer (C) - Balde - Brandscheid - Sinanovic - Brodersen37.) - Thayaparan > 77. < Fischer) - Salem > 39. < Kahyaoglu) - Garnier > 55. < Kinscher82.) - Kling - Kaluanga -
VK: - Sorg - Erhardt - Scheffer - Baizidi 46. < Messner) - Saks - Dimitrijevic - Schley (C) - Zimmermann - Kern > 67. < Heine) - Steiner65.) - Birster52.) -

Trier schleppt sich am Ende zum Sieg, der aber insgesamt verdient ist. Damit wahrt der SVE seine tolle Heimserie ohne Niederlage in dieser Saison. So lautet das Endfazit des Trierer Live-Tickers. Zum Sieg schleppen bedeutet, das Völklingen gerade in den letzten 20 Minuten in diesem Spiel, eine Torchance nach der anderen hatte und mit noch sehr viel Power spielte. - Aber was war da wieder in der Anfangsphase der Partie los ? - Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und es brannte lichterloh in unserem Strafraum. Das wirkte alles noch ziemlich unsortiert und zappelig und so stand es schon wenigen Minuten 1:0 für Eintracht Trier. -  Brandscheid passt im Röchling-Strafraum vors Tor. Der Ball rutscht zu Kling durch, der den Fuß hinhält ! (6.) - Wir versuchten uns aus dieser Umklammerung zu lösen, das klappte nur teilweise. Immer wieder verloren wir die Bälle in den aggressiven Zweikämpfen der Hausherren. Dann aber die erste große Möglichkeit für den SV-06. Zimmermann kann ungehindert flanken, und am zweiten Pfosten verpasst Scheffer freistehend. (16.) - Die Gastgeber spielten aber weiter auf das zweite Tor und das gelang ihnen mit einem spektakulären Aktion von Tim Garnier. Per Seitfallzieher, nach Vorarbeit von Balde erzielt er höchst anspruchsvoll und sehenswert das 2:0 !! Mit der Brust nimmt er den Ball an, um ihn dann mit Schmackes im oberen Eck zu versenken. (20.) - Da gab es nichts zu halten für Benni Sorg im Röchling Tor.
Unsere Mannschaft spielte jedoch weiter gut mit und setzte auch immer wieder kleine Nadelstiche. So Röchling-Kapitän Marius Schley, der sieht die Lücke zum Abschluss - er schießt aber zu unplaziert genau in die Arme von Wieszolek. 
(26.) - Direkt danach ein Freistoß von Nico Zimmermann, er will den Ball rechts an der Maurer vorbeizirkeln. Das gelingt auch, der Ball landet aber nur am Außennetz - Wieszolek muss nicht eingreifen. (28.) - Bis zur Halbzeit passiert ausser einer längeren Verletzungsunterbrechung von einem Trierer Spieler nicht mehr viel.
In der 2.Halbzeit kommt eine wachere und aggressiverer Völklinger-Mannschaft auf den Platz und in der 51.Minute kracht ein Schuss von Marius Schley an den Außenpfosten. Völklingen erabeitete sich jetzt eine Torchance nach der anderen. Die Heimelf stand tief hinten drin und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen. Sie spielten es aber schlampig zu Ende, aber auch unsere Innenverteidiger taten ihren Job. Jeder spürte im Stadion sollte Völklingen der Anschlußtreffer gelingen, wird es brenzlig für die Gastgeber. Dann aber doch das 3:0 für Trier.
 Nach einer Ecke von Kahyaoglu verlängert Maurer den Ball per Kopf - am zweiten Pfosten köpft Kinscher ins Tor ! - Das nennt man Effektivität. Trier danach aber selbstgefällig und sehr passiv und ließ Völklingen gewähren. Nico Zimmermann trifft schön in den Winkel. Es steht nur noch 3:1 
(78.) - Beinahe das 2:3 - doch Kevin Saks steht bei seinem Kopfballtreffer über Wieszolek hinweg im Abseits. Kling stellt sich Dimitrijevic in den Weg - und verhindert so womöglich das 2:3  (81.) - Wieszolek schmeißt sich in einen Schuss von Saks (89.) Unglaublich was wir wieder liegen gelassen hatten. Aber wir spielten sehr stark in dieser 2.Halbzeit. Der Schlusspfiff eine Erlösung für die Heimmanschaft. Da war mehr für uns drin. Aber das ist Fußball. Mit dieser Leistung brauchen wir keine Angst vor den nächsten Aufgaben bis zur Winterpause haben.


^ Nach oben ^

... lade FuPa Widget ...
Röchling Völklingen auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
Röchling Völklingen auf FuPa
COPYRIGHT Alle Rechte vorbehalten. Insbesondere dürfen Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfältigung auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM etc. – auch auszugsweise – nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von Michael Blank erfolgen. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Haftung übernommen werden. Mit Übergabe der Manuskripte und Bilder an die Redaktion erteilt der Verfasser Michael Blank das Recht zur Veröffentlichung. Honorierte Arbeiten gehen in das Verfügungsrecht von Michael Blank über. Warennamen werden ohne Gewährleistung einer freien Verfügung genutzt.