Nach großem Kampf unglücklich verloren !

31. Spieltag der Regionalliga-SW am Mi. 28.03. 2018 - 18:00 Uhr
Herm.-Neuberger-Stadion -
Anfahrtsplan - 66333 Völklingen

SV RÖCHLING VK 06

0 : 1

SV 07 ELVERSBERG

SR: - Schütz Marcel (Worms) / Zuschauer: 396

Tore: - Julius Perstaller (86.)

Im Vorfeld des Spiels musste SVR-Trainer Günter Erhardt bei der Aufstellung wieder basteln. Neben den bekannten Ausfällen und gesperrten Spielern fehlte auch Nico Zimmermann und Luka Dimitrijevic der sich in Kassel wieder eine Verletzung zugezogen hat.

Von Anfang an entwickelte sich ein gutes, schnelles und kämpferisches Spiel. Zwingende Torraumszenen blieben vorerst aus, allerdings hatte unser SV-06 mehr vom Spiel und kam von Minute zu Minute auch zu besseren Offensivaktionen als der Gegner. Reihenweise vergaben wir beste Torgelegenheiten. In der 28. Minute stürmte Zachary Hadji alleine durch. Doch der gute Torhüter der Gäste, Frank Lehmann schnappte sich den Ball, ehe Hadji zum Abschluss kam.
Fünf Minuten später, kam der Ex-Elversbergers Milan Ivana halblinks zu einem Abschluss
(33.) und dann auch noch einen direkten Nachschuss von Mike Andreas (35.). Nach dieser starken Aktion musste Gästespieler Marco Kofler nach einem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz. In Überzahl wurde der Druck auf das Elversberger Tor noch größer. Die mussten sich erstmal neu sortieren, konnten aber die restlichen Minuten bis zur Pause runterspielen.

Für die zweiten 45 Minuten stellte Gästetrainer Seitz auf dem Platz um. Mittelfeldmann Gaetan Krebs ging aus dem Spiel; Steffen Bohl, kam ins Spiel und rückte auf die rechte Verteidigerposition.
Nach dem Wiederanpfiff erhöhten wir weiter das Tempo und kamen zu gefährlichen Abschlüssen. Es setzte starker Regen ein, der den holprigen und löchrigen Boden zu einer schlammigen Rutschpartie machte. Trainer Günter Erhardt wechselte mit Emrah Avan
(58./für Hadji) und M´Passi (64./für Birster) zwei weitere Offensive ein. Wenig später mussten dann auch wir mit einem Mann weniger klarkommen. Caner Metin sah nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte und musste vom Platz (67.) - Das schöne Überzahlspiel war vorbei. - Beide Teams kämpften und das Spiel wogte hin und her. Viele Torszenen die von zwei guten Torhütern und guter Abwehrarbeit verhindert wurden.
Die Gäste, für die noch Florian Bichler
(65./für Sellentin) und Kevin Koffi (79./für Göttel) in die Partie kamen, investierte in den Schlussminuten dann noch mal mehr. Und das zahlte sich für sie aus. In der 86. Minute zog der eingewechselte Steffen Bohl aus der Distanz ab - Röchling-Torwart Basti Buhl lenkte die Kugel mit den Fingerspitzen noch ab, doch der Ball sprang von der Latte zurück ins Feld. Und dort lauerte schon Julius Perstaller, als er direkt reagierte und den Ball wenige Minuten vor Spielende zum entscheidenden 1:0 ins Tor drosch. Der Endstand. - Die bessere Mannschaft steht am Ende mit leeren Händen da. Ich ziehe meine Kappe vor dieser Leistung gegen Elversberg. Es sollte einfach nicht sein.

SV RÖCHLING VK: - Sebastian Buhl - Thomas Birk18.) - Jannik Meßner - Mike Andreas - Caner Metin55./G.Rot67.) - Moritz Zimmer - Gianluca Lo Scrudato - Fabian Scheffer > 77. < Jeremy Groß) - Zachary Hadji17.) > 58. < Emrah Avan) - Milan Ivana - Lars Birster > 64. < Ruddy Mpassi) -

SV ELVERSBERG: - Frank Lehmann - Lukas Kohler - Marco Kofler16./G.Rot35.) - Kevin Maek - Robert Bryan Gaul - Moritz Göttel > 80. < Jean Romaric Koffi) - Leandro Grech - Sven Sellentin > 65. < Florian Bichler90.+1.) - Gaetan Krebs > 46. < Steffen Bohl) - Benno Mohr - Julius Perstaller 86.) -
.