Nach Platzverweis unseres Torwarts, kippte das Spiel zu Gunsten der Gastgeber !!

17. Spieltag der Regionalliga-SW vom Di. 31.10. 2017 - 14:00 Uhr
Stadion am Bornheimer Hang / Richard-Hermann-Platz 1 / 60386 Frankfurt

::::

FSV FRANKFURT

2 : 0

SV RÖCHLING VK 06

SR: - Schmidt, Mario (28) - (SV NK-Steinbach) / Zuschauer: 1935

Tore: - Andacic (43.) - Seegert (68.) - Bes: - Rot, Kornetzky (24.)

Wir startete mit zwei Änderungen in diese Partie. Für Luka Dimitrijevic und Ruddy M` Passi liefen diesmal Felix Dausend und Lo Scrudato auf. - + + + BERICHT FOLGT + + +

Frankfurt macht durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem 15. Platz. Nach 16 absolvierten Begegnungen nimmt der SV Röchling Völklingen den 18. Platz in der Tabelle ein. -
Schon am Samstag ist der SV Röchling Völklingen wieder gefordert, wenn der VfR Wormatia Worms zu Gast ist.

FSV FRANKFURT: - Marco Aulbach - Javan Howell Torre - Garon Jesse Sierck - Mateo Andacic > 85. < Alban Sabah) - Andreas Pollasch - Leon Bell Bell > 68. < Cem Kara) - Robert Schick - Vito Plut > 68. < K.Dalmeida) - Patrick Huckle - Nico Seegert - Christoph Becker -

SV RÖCHLING VK: - Jeff Kornetzky > Rot angebliches Handspiel) - Idir Meridja - Mike Andreas - Felix Dausend > 68. < Luka Dimitrijevic) - Caner Metin - Jeremy Groß - Rouven Weber - Moritz Zimmer - Nico Zimmermann > 82. < Ruddy M´Passi) - Gianluca Lo Scrudato - Fabian Scheffer > 24. < Sebastian Buhl)
.

Siebter Platzverweis: Erhardt beklagt unfaire Behandlung

Es lief die 24. Minute im Regionalliga-Spiel des SV Röchling Völklingen beim FSV Frankfurt, als Röchling-Torwart Jean-Francois Kornetzky wegen angeblichen Handspiels außerhalb des Strafraums die Rote Karte sah. "Danach war das Spiel gelaufen", erklärte Trainer Günter Erhardt. Am Ende mussten die Saarländer mit einer 0:2-Niederlage den Heimweg antreten. Gegen die personell dezimierten Gäste, bei denen Fabian Scheffer für den eingewechselten Ersatz-Torwart Sebastian Buhl vom Feld musste, trafen Mateo Andacic (43. Minute) und Nico Seegert (68.) zum Frankfurter Sieg

Die entscheidende Szene der Partie brachte Erhardt auch noch einen Tag nach dem Spiel in Rage. "Das war weder Hand- noch Foulspiel. Diese Rote Karte war komplett an den Haaren herbeigezogen", wetterte er und sah seine Mannschaft nicht zum ersten Mal ungerecht behandelt. "Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Schiedsrichter nur auf solche Gelegenheiten lauern. Das betrifft immer uns. Und ich bin nicht mehr länger bereit, den Mund zu halten. Es geht nicht darum, Niederlagen schönzureden, sondern darum, fair behandelt zu werden." Die Rote Karte gegen Kornetzky war bereits der siebte Platzverweis für Völklingen in der laufenden Saison in der Fußball-Regionalliga Südwest. (Anm.web. es sind sogar acht)

Nach der neunten Niederlage steht der Aufsteiger weiter auf dem drittletzten Tabellenplatz - und muss bis zur Winterpause auf seinen besten Offensivspieler verzichten. Wie der Verein mitteilte, fällt Milan Ivana mit einem Syndesmosebandriss bis auf weiteres aus. Keine guten Aussichten also für die kommenden Wochen.